Sie sind hier: » Startseite » Nachrichten-Archiv

Nachrichtenarchiv

04.10.2017 Von:Werner Freier

Zwei Deutschland-Cups für Hildesheim

Reinhard, Dieter, Werner, Lobosch, Ana und Kai-Eric nahmen in diesem Jahr wieder am Deutschland-Cup in Wernigerode teil. Auch dieses Jahr, wie eigentlich immer, ein tolles Turnier. Nicht so weite Anreise, souverän organisiert, in einem excellenten Hotel und in der "bunten Stadt am Harz". Ich (Werner) hatte das Turnier 2010 in meinen Turnierkalender aufgenommen, später kamen auch andere Schachfreunde mit, zuletzt Reinhard, der dieses Turnier nun auch fest in seinen Kalender aufgenommen hat. Er wurde diesmal auch mit einem zweiten Platz belohnt. Reinhard hatte wiederum Dieter angesprochen, der hier mit seinen zarten 61 Jahren sein erstes Schachturnier spielte. Dieter verbrachte am 2.10. dort auch...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

25.09.2017 Von:Andre Wiege

HISV Helden unterwegs

Am Wochenende ließen es vier Hildesheimer beim Lessing Open in Wolfenbüttel es richtig krachen. Das Turnier findet schon zum 12ten Mal statt und wird immer in zwei Gruppe geteilt. In Gruppe A ab DWZ 1800 spielten Marco und André und in der B Gruppe gingen Matthias und Thorsten auf Punktejagd. Matthias gehörte in seiner Gruppe zu den Favoriten. Leider ging die erste Runde verloren. Aber Matthias ließ sich nicht unterkriegen und rollte in den nächsten Runden das Feld von hinten auf. Am Ende sprang mit 3,5 Punkten aus 5 Runden ein einstelliger Tabellenplatz für ihn raus. Thorsten hatten viel Feind um sich gehabt und musste um jeden halben Punkt hart kämpfen. Das merkte man, auch an der länge seiner Partien....[mehr]

Kategorie: Allgemeines

06.09.2017 Von:Matthias Wiege

Moderner Fünfkampf!

Max Raimann neuer Wiege-Zangen-Triathlon-Sieger!! Am letzten Samstag fand in Holle die 4.Auflage des Wiege-Zangen-Triathlons statt. Aus der ursprünglichen Idee einen Triathlon zu veranstalten ist mittlerweile ein „moderner Fünfkampf“ geworden. 14 Gladiatoren traten in der Arena zu Holle in den Disziplinen Doppelkopf, Darts, Schach, Kicker und ganz neu dabei Torwandschießen an. Begonnen wurde mit 2 Durchgängen Doppelkopf. Hier ließ Andre nichts anbrennen und setzte sich gleich mit der Maximalpunktzahl beim Doko in Führung! Anschließend wurde das große Feld der Gladiatoren in 2 Gruppen aufgeteilt, die sich dann in den Disziplinen Kicker, Darts und Torwandschießen gegen einander messen durften. Da der...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

31.08.2017 Von:Werner Freier

Bernhard Hoffmann gewinnt Gronauer Jubiläumsturnier

Mit einem Jubiläumsschnellschachturnier haben die Gronauer ihr 30-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Und wer hat´s gewonnen: Ein Hildesheimer. Jürgen Cortekar, Peter Behrends und Bernhard sind als Hildesheimer Delegation dort gewesen. Bernhard unterstrich mit 7/7 seine stärke im Schnellschach.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

26.08.2017 Von:Dirk Ermel

Vier Hildesheimer am Faaker See

Vom 12. bis 19. August fand am Faaker See in Österreich ein schönes Urlaubsturnier mit Großmeisterbesetzung statt. Vier HIldesheimer, Dirk Ermel, Rüdiger Schmoldt, Helge Verhoef und Matthias Wiege waren dabei! Am Anfang wußten die Hildesheimer noch nicht so genau, was sie erwartete. Darum spielten sie in den ersten Runden lieber verkleidet, um nicht aufzufallen. Später legen sie dann doch ihre Schüchternheit ab, nachdem sie merkten, dass man sich nicht blamieren konnte. In der Woche war nicht nur Schach angesagt. Die Region rund um den Faaker See ist wunderschön um Urlaub zu machen. Das Wetter war hervorragend und so war genügend Gelegenheit um Rad zu fahren, zu wandern oder um Schwimmen zu gehen. Nebenbei...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

20.08.2017 Von:Axel Janhoff

Dähnepokal NDS: Schluss im Halbfinale

Dieses Wochenende (19./20.08.17) fanden die Niedersächsischen Dähnepokal-Meisterschaften in Lehrte statt. Hildesheim war durch mich (Axel Janhoff) vertreten. Der Favorit war Sebastian Müer aus Oldenburg (DWZ 2207). Bezirk 6 hatte nicht gemeldet, so dass nur 6 Spieler antraten. Es wurde vereinbart, dass drei Partien gespielt und am Ende ein "Lucky-Looser"  fürs Halbfinale gelost wird. So fand dann am Samstag das Viertelfinale statt. Die beidem anderen Partien waren recht schnell entschieden. Ich musste gegen Ulf Stoy aus Neustadt (DWZ 1941) ran. Wir schenken uns nichts und nach hartem Kampf mit ein paar Ungenauigkeiten konnte ich nach 5 Stunden kurz vor Blättchenfall gewinnen. Er wurde dann...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

01.08.2017 Von:Werner Freier

André: Gute Züge gemacht!

André traut sich nicht nur auf dem Schachbrett was zu. Nach reiflicher Bedenkzeit hat er nun auch im Leben einige gute Züge aufs Parkett gebracht. Lieber André - wir gratulieren.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

31.07.2017 Von:Werner Freier

Josef Fahlbusch kürzlich verstorben

Unser langjähriges Mitglied Josef Fahlbusch ist kürzlich verstorben. Sein Markenzeichen: Fanta u. Korn als abendliches Getränkegedeck. Und dazu: eine gepflegte Partie "Kaffeehausschach". Warum nicht. Den Umzug von der Caritas in die neuen Räume am Medicinum konnte Herr Fahlbusch wegen seiner Gebrechlichkeit dann doch nicht mehr mitmachen. Aber zum Lokalderby Hildesheim gegen Bad Salzdetfurth vor zwei oder drei Jahren, da kam er dann doch noch mal zum Zuschauen (Foto).[mehr]

Kategorie: Allgemeines

31.07.2017 Von:Axel Janhoff

Franz-Josef Nothdurft im März verstorben

Franz-Joseph Nothdurft war eine Institution im Hildesheimer Schachverein. Er war lange Zeit Spitzenspieler, blitzte gerne und war immer für ein Gambit zu haben. Nach einer längeren schachlichen Pause in den Mannschaften ließ er sich dann aber noch einmal von mir/uns überreden, wieder für die 1. Mannschaft zu spielen - natürlich an Brett 1. Das tat er mit Erfolg, aber es wurde ihm zu anstrengend. Er bildete dann zusammen mit dem vor einigen Jahren verstorbenen Franz Helmsen die gefürchtete "Doppel-Franz-Zange" an 7 und 8 in der Ersten. Beide waren mit Altersweisheiten und Erfolg dabei. Nachdem es seiner Frau gesundheitlich sehr schlecht ging, zog er sich leider zurück, kam aber ab und an noch...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

23.07.2017 Von:Axel Janhoff

Kicktipp reloaded

Hallo allerseits! Ich habe unsere letztjährige Fussball-Bundesliga Tipprunde wieder für die neue Saison aktiviert. Bestehende Mitglieder sind noch existent, Interessiert können sich über den unten stehenden Link anmelden. Tippabgaben und Bonusfragen sind ab sofort frei geschaltet. URL: www.kicktipp.de/schach-hi Ich gebe wie im letzten Jahr dem Sieger ein Freigteränk nach Wahl aus! Rückblick: Es gab ein sehr spannendes Finisch bei dem ich (Axel) am letzten Spieltag noch gewinnen konnte. So musste ich mir selbst ein Siegergetränk ausgeben... Also macht mit. Es geht auch mobil über die Kicktipp App.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

14.07.2017

Neuzugang

Wir begrüßen unser neues Mitglied Ingo Schwedow. Herzlich willkommen![mehr]

Kategorie: Allgemeines

14.07.2017 Von:Werner Freier

Thorsten Berner bei den Vellmarer Schachtagen

Hier kann man Thorstens Turnierverlauf verfolgen. Wir wünschen ihm viel Glück. [mehr]

Kategorie: Allgemeines

13.07.2017 Von:Ana Hintze

Lobosch international in Tschechien unterwegs

Gestern brach Lobosch für 18 Tage nach Pardubice auf - etwa 100 km östlich von Prag gelegen.   Organisiert über den Hagener SV - über 70 Teilnehmer, natürlich ein großer Teil aus dem Hagener SV aber auch viele Teilnehmer niedersächsischer Schachvereine wie Peine, Delmenhorst , Nordhorn, Stade - Bremen ist auch vertreten ! Und eben ein Hildesheimer.   Heute Nachmittag beginnt dort die erste Runde des Czech Open "CESKY LEV KOLESOVICE OPEN" - als Mannschaftsopen mit 7 Runden. Lobosch spielt dort im  Mix Team mit Schachspielern aus Stade und Delmenhorst unter "Hagener SV 8 ".   Das Mannschaftsopen geht bis Sonntag, Montag findet ein Marathon Blitzturnier von 24 h statt....[mehr]

Kategorie: Allgemeines

11.07.2017 Von:Andre Wiege

Helge Verhoef neuer Kicker-König!

Am letzten Samstag wurde in Holle wieder kräftig gekickert! Diesmal nicht als Disziplin im Triathlon, sondern als reines Kicker Turnier durch geführt. Wir suchten unseren Sieger im Einzel so wie auch im Doppel. Am Start waren sechs Vereinsmitglieder: Helge, Roland, Felix, Dirk, Matthias und André. Das 8ter Feld wurde noch von zwei Nicht-Schachspielern komplettiert: Raimund und Klaus. Insgesamt gab es 14 Runden! Wer zuerst 10 Tore geschossen hat, gewinnt! Im Einzel natürlich jeder gegen jeden und im Doppel spielte man mit jeden Mitstreiter auch in einem Team. Das Doppelturnier wurde ganz klar von Helge beherrscht. Eigentlich war es völlig egal, wem man Helge an die Seite gestellt hat. Er stand hinten in der...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

13.06.2017 Von:Andre Wiege

Deutsche Familien-Meisterschaft

Matthias und Andre machten sich letzten Samstag zur 17ten Familien-Meisterschaft in Willingen (Rheinland Pfalz) auf den Weg! Zum Glück haben wir Verwandte in Koblenz, so konnten wir dort ein ganzes Wochenende verbringen. Erst gut Schach spielen, dann anschließend reichlich Marillen-Schnaps köstigen. So war der Plan.  Nach dem DWZ Schnitt an 9 von 31 gesetzt, war uns schnell klar geworden, dass wir nur Aussenseiter Chancen haben. Aber in sieben Runden Schnellschach ist alles möglich. Wer darf eigentlich teilnehmen? 2 Teilnehmer die mit einander verwandt oder verheiratet sind. Willingen liegt zwischen Koblenz und Trier in der schönen Vulkan-Eifel. 31 Mannschaften gingen dort auf Punktejagd. Aber nur eine...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

18.04.2017 Von:Andre Wiege

Neuer Weltmeister: Helge Verhoef

Wie jetzt Weltmeister? Na klar! Denn am Kafreitag fand die offizelle Weltmeisterschaft in Quadrathlon statt! 17 Teilnehmer haben sich in vier Disziplinen gemessen. Doppelkopf, Dart, Kicker und natürlich Blitzschach standen auf dem Plan. Gespielt wurde im Quadrathlon-Mekka Holle! Holle, nicht Hölle. Aber für manch einen war es die Hölle! Besonderst wenn sie gegen Helge kickern mussten. Aber erstmal der Reihe nach. Doppelkopf machte den Anfang. An drei fünfer Tischen wurden Karten geklopft. Dirk und Karl kamen erst später dazu. Drei Durchgänge a 15 Spiele. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte der Titelverteidiger André schließlich mit einem Lächeln seinen Tisch gewinnen. Rüdiger und Max gewannen ihre Tisch...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

01.03.2017 Von:Andre Wiege

Ausgeträumt

...ist der Traum unserer Erste Jugendmannschaft in die Jugendliga aufzusteigen. Am Sonntag reisten wir mit der Erste und Zweiten Mannschaft nach Lehrte. Es wurde gegen jeweils gegen Lehrte 2 und Lehrte 3 gespielt.  Voller Siegeswille präsentierte sich das Aushängeschild unserer Jugendabteilung gegen Lehrte 3. Auf dem Weg zum Kampf ging es nur noch um die Höhe des Sieges. Aber die Realität sah ganz anderst aus. Schnell lagen wir mit 0-2 im Rückstand. André und Felix kamen unter die Räder. Am Brett 3 spielte Dominik eine schöne Angriffspartie und gewann sehenswert. Nur noch 1-2. Der Capitano Hasan führte die Weißen Steinen. Er mußte jetzt liefern. Und das tat er auch! Der Druck hat ihn beflügelt, Hasan...[mehr]

Kategorie: Allgemeines, Jugend

21.01.2017 Von:Axel Janhoff

Endspurt: Schach-Shirt für den Verein zu versteigern...

Hallo allerseits, nach der letzten Bestellrunde und einigem "Hin- und Her" ist ein Schach-Shirt übrig geblieben. Es liegt jetzt noch original/unbenutzt bei mir und wird nicht besser. Farbe: Schwarz, Größe: L, Wert: 22,-€ Wer am meisten bietet bekommt es - inkl. Unterschriften aller Spieler der 1. Mannschaft (falls gewollt). Der so erzielte Betrag geht dann als Spende an den Verein. Also: Mitmachen und bieten (axel@janhoff.de). Die ersten Gebote wurden abgegeben: 36,17 € sind bis zum 29.01.17 zu toppen! Los gehts, Axel[mehr]

Kategorie: Allgemeines

17.12.2016

Vereinsmeister - Es wurde nochmal knapp!

Auch wenn es vor der siebten und letzten Runde schon entschieden schien, Dirk Ermel brauchte noch unbedingt ein Remis gegen Rüdiger Schmoldt, um sicher Vereinsmeister zu werden. Obwohl Rüdiger Schwarz hatte, spielte er umgehend auf Gewinn. Er hatte einen aussichtsreichen Königsangriff, doch Dirk schaffte es gerade noch rechtzeitig Gegenspiel am Damenflügel zu entwickeln. Unterdessen hatte Axel Janhoff ein Remisangebot seinen Gegner, Ilja Lier, abgelehnt. Die Stellung war zwar ausgeglichen, doch Axel wollte seine Chance auf den Titel aufrecht erhalten. Irgendwie gelang es ihm tatsächlich ein etwas vorteilhaftes Endspiel zu erreichen und gewann schließlich. Doch es nutzte ihm nichts mehr, denn Dirk konnte in...[mehr]

Kategorie: Vereinsturniere, Allgemeines

27.11.2016 Von:Marco

Hildesheimer Bezirksmeister

Helge erspielte sich in Gronau bei der BEM 4/5. Den folgenden Losentscheid gewann er souverän und holte damit den Titel des Bezirkseinzelmeisters 2016 nach Hildesheim. Herzlichen Glückwunsch.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

14.11.2016 Von:Andre Wiege

Landesblitz-Mannschafts-Meisterschaft

ist ein langes Wort, deshalb werden wir es ganz lässig in LBMM abkürzen. Diese fand gestern in der schönen Heide statt, genauer gesagt in Uelzen. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Gegen jede Mannschaft wurde doppelrundig gespielt. Erst Brett eins gegen Brett eins, Brett zwei gegen Brett zwei usw. In der Rückrunde tauschte einer der Mannschaften das Brett 1 mit 2 und Brett 3 mit 4. Um dann in 5 Minuten Blitzschach sich zu messen. Der HSV schickte eine ziemlich harte Truppe in den Kampf. Es ging ja auch den Titel: Beste Blitzmannschaft in Niedersachsen! Na, wenn das kein Ansporn war. :-) Voller Selbstvertrauen und zu fast allen bereit, wurden die Uhren in Betrieb gesetzt. Aber nachdem wir von Ricklingen...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

06.11.2016 Von:Andre Wiege

Jugendmannschaftskampf

Normalerweise treffen sich vier Mannschaften an einem Ort um gleich 2 Spieltage in einem ab zufrühstücken. Leider konnte der Hamelner SV keine Streitkräfte in die Schlacht schicken und so kam es heute nur zu zwei Aufeinandertreffen. Hildesheim 2 gegen Hildesheim 3 und zur Primetime und 13:00 Uhr Hildesheim 1 gegen Hildesheim 3. Aber diese Vereinsduelle haben auch immer eine große Brilanz. Man kennt sich In und Auswendig und es wird sich nichts geschenkt.  Beim Duell 2 gegen 3 merkte man, dass beide Mannschaft über den Kampf ins Spiel fanden. Man könnte vermuten, dass die kommenden Zeitnotschlachten die Entscheidung bringen würde. aber das wußte unser Nachwuchs zu verhindern und spielte so schnell, dass...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

16.10.2016 Von:Werner Freier

Danke

Im Namen des Schachvereins danke ich den Helferinnen und Helfern bei der hervorragenden Unterstützung bei der BJEM. Das sind im Besonderen: Hasan Kayki, Matthias Wiege, Reinhard Fischer, Dirk Schwichtenberg, Jürgen Cortekar, Uwe Engwicht, Felix Schmidt und A. Wiege. Dank dem Cafeteria-Team für den stehts frischen Kaffee und die leckeren Waffeln: Ana Hintze, Ursula Schano, Claudia Schwetje, Sabine Englmann, Doreen Jansen, Nadine Abmeier und Frau Jutta Schwarze (Tante von Dominik) [mehr]

Kategorie: Allgemeines

09.10.2016 Von:Werner Freier

Freudentränen

Der Deutschland Cup, sein einigen Jahren fester Bestandteil des Turnierkalenders des Vorsitzenden und seines Adjutanten R. Fischer (nicht „Bobby“ genannt). In diesem Jahr gesellten sich noch Kai Erik und Lobosch zur Turniergruppe dazu und alle waren der Meinung, dass dieses Turnier mit Ambiente und Organisation sicher zu den Spitzenturnieren gehört. Schachsportlich ging das Ganze seinen gemächlichen Gang. Werner und Reinhard „vergrätschten“ ihre Startbegegnungen, die Kinder waren da erfolgreicher. Dritte oder vierte Runde: Lobosch gegen Kai Erik. Im Bruderduell begrub Lobosch die Ambitionen seines Vereinsfreundes auf den Pokal. Die alten Herren absolvierten derweil das Beiprogramm: T-Bone Steak, Sky-Fußball...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

08.10.2016 Von:Dirk Ermel

Blitzmeisterschaft - André Wiege gewinnt 4. Runde

In einem starken Teilnehmerfeld der 4. Runde der Hildesheimer Blitzserie konnte sich André Wiege mit 14 aus 15 Punkten durchsetzen. Knapp dahinter landete Dirk Ermel mit 13,5 Punkten, wodurch er die Tabellenführung in der Gesamtwertung verteidigen konnte. Etwas abgeschlagen mit 11,5 und 11 Punkten, folgen auf den Plätzen drei und vier Rüdiger Schmoldt und Max Raimann. Zur Ergebnis...[mehr]

Kategorie: Vereinsturniere, Allgemeines

12.09.2016 Von:Andre Wiege

Generalprobe geglückt!

Normalerweise sucht man sich vor dem Saisonstart einen leichten Sparingspartner aus. Hohe Siege erhöhen das Selbstvertrauen. Aber das kam für unsere Jugend nicht in Frage. Wir haben uns am Freitag die Schachfreunde aus Wolfenbüttel eingeladen. Eine Mannschaft auf Augenhöhe. Das Hinspiel endete hart umkämpft mit 2-2. Für das Rückspiel nahmen wir uns viel vor. Vinh "the Hurrikane" Diesel verstärkte am vierten Brett die Mannschaft von der Innerste. Er hinterließ einer sehr starken Eindruck! Brutales Powerschach von der ersten Sekunde an endete in einem gnadenlosen Matt Angriff. 1-0 für die Domstädter. Ein Brett über Vinh durfte sich Nikita beweisen. Mit den schwarzen Steinen mußte man erst die Weißen...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

30.08.2016 Von:André Wiege

Familie Wiege als Turniertester beim Wieste Cup bei Bremen

Am vergangenen Wochenende, machte ich mich mit meinen beiden Onkels Matthias und Burkhardt auf dem Weg zum vorletzten Turnier der Grand Prix Serie des NSV in Sottrum bei Bremen. Der NSV hat vor ein paar Jahren eine Turnier Serie ins Leben gerufen. 5 Wochenend-Turniere, verteilt aufs ganze Jahr in Niedersachsen. Das kommt den Arbeitgebern zu gute, denn man braucht keinen Urlaub. Es werden nämlich nur 5 Runden gespielt. Freitag Abend die erste Runde und an den beiden folgende Tage eine Doppelrunde. Mit uns gingen noch 70 weitere Teilnehmer auf Punktejagd! Unsere beiden Neulinge Matthias und Burkhardt fanden sich erst mal in der unteren Hälfte der Setzliste wieder. Harte Aufgaben standen schon in der ersten Runde...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

29.08.2016 Von:Marco Sommer

Wer schneller zieht, steht länger schlecht.

Ein Bericht vom Blitzschach und Schnellschach. Schon vor einer Weile fanden die Bezirksblitzmeisterschaften in Bad Harzburg statt. Die Erfolge wollen wir aber nicht unterschlagen. Im Einzelwettbewerb qualifizierte sich Max-Blitzbär Reimann mit dem dritten Platz für die Landesmeisterschaft. Sieger wurde Wilfried Bode vor Sven Hagemann. Im Mannschaftsblitzen qualifizierte sich unsere Erste mit Stephan B., André W., Dirk und Max ebenfalls  mit dem dritten Platz für die Landesmeisterschaft. Unsere Zweite (Bernhard, Helge, Rüdiger, Marco) landete auf dem vierten Platz. Es gewann der Hamelner SV vor Tempo Göttingen. Mit zehn Mannschaften war das Turnier erfreulicherweise so gut besucht, wie seit 1999 nicht...[mehr]

Kategorie: Allgemeines, Mannschaften

23.08.2016 Von:André Wiege

2tes Wiege Zangen Doppelkopf-Dart und Schach Triathlon in Holle

Am letzten Samstag gab es die zweite Auflage unseres Triathlon-Turnier. Aber bevor ich zu Turnier Geschehen komme, möchte ich euch noch kurz die Abläufe erklären: Wir spielen zu erst ein Durchgang an drei Tischen mit 12 Spielen Doppelkopf. Der Erste am jeweiligen Tisch bekommt 4 Punkte, der Zweite verbucht auf sein Konto 3 Punkte und der Drittplazierte ergattert sich noch 2 Punkte, ein Punkt bleibt für den Letzten. Als nächste Disziplin steht Blitz-Schach auf den Plan. 6 Runden Schweizer System wurden gespielt. Die erspielten Punkte werden dann dem Triathlet auf sein Konto gutgeschrieben. Um den Puls wieder etwas runter zufahren, wurde zu guterletzt gedartet. Jeder Spieler hat 301 Punkte. Die Spieler...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

02.08.2016 Von:Sabine Englmann

Man soll prüfen, was man unterschreibt
-von Sprachbarrieren auf internationalen Turnieren-

In der letzten Partie des Turniers durfte auch Kai Erik erstmals gegen einen der chinesischen Teilnehmer spielen. Der Elan war aufgrund des langen Turniers nicht mehr so schwungvoll und er versuchte schnell zu remisieren, wobei der Gegner erstmal ablehnte. Dann kam Kai Erik freudestrahlend an, dass der Gegner trotz etwas besserer Stellung Remis (per Handschlag über dem Brett) angeboten hat. Ca. 20 Minuten später ... Aufregung am (verlassenen) Spieltisch mit chinesischer Betreuerin und Schiedsrichter. Was war passiert? Die Spielformulare von Kai und seinem Kontrahenten wiesen verschiedene Ergebnisse aus, jeweils fein säuberlich unterschrieben von den Beiden. Runpei (Weiß) hatte die Partie 1:0 gegeben, Kai...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

01.08.2016 Von:Werner Freier

Das Sommer-Turnier in Vellmar

Mit gleich drei Erwachsenen (Marco, Werner, André) und drei Kindern (Eike, Kai Erik, Lobosch) und der "Schachmutter" Frau Hintze lief der Hildesheimer SV bei den Vellmarer Schachtagen auf. Ein tolles Sommer-Turnier. Und wer gewinnt´s? Marco SOMMER natürlich. Marco hatte sich in das B-Turnier "eingeschlichen". Er wollte mal um den Turniersieg mitspielen und konnte sich auch souverän durchsetzen. Getrost seinem Motto: Lieber "Arsch der Köpfe" startete Werner im A-Turnier und landete mit Platz 58 genau inder Mitte (hier bitte keine bildlichen Metaphern). André nistete sich in der ersten Turnierphase weiter oben an, brach in der letzten Turnierphase aber noch ein. Bester...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

24.07.2016 Von:Andre Wiege

HISV Helden unterwegs

Nächstes Wochenende (28.07-31.07.2016) beginnen in Vellmar/Kassel die alljährigen Schachtage. Und der Hildesheimer Schachverein wird mit sechs Teilnehmer an die Bretter gehen. Damit stellen wir fast das größte Kontigent. Neben den Herren-Spieler Werner, Marco und Andre machen sich auch drei aus unseren Jugendmannschaften auf den Weg nach Hessen. Eike, Kai Eric und Lobosch werden die Fahnen hoch halten. Wie es uns zwischenzeitlich ergeht, könnt ihr hier sehen: http://vellmarer-schachtage.com/ Wem das aber nicht aktuell ist, wird auch geholfen. Denn die Schachfreunde aus Vellmar bieten für die komplette A-Gruppe Live-Partien auf dem chess24 Server an. www.chess24.com Also, vergißt die...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

26.06.2016 Von:Andre Wiege

HISV Helden unterwegs

Letztes Wochenende waren sieben HSVler unterwegs, um die Fahnen des Schachklubs überregional hoch zu halten! Max Günter und Helge waren bei der Landesmeisterschaft im 960 Schach in Lehrte am Start. Helge wurde dritter und Max Günter wurde guter sechster! Die beiden gehören zu den besten Schach 960 Spielern Niedersachsens! Herzlichen Glückwunsch! www.sk-lehrte.de Zeitgleich reisten Dirk, Stephan und Bernhard nach Salzgitter. In einem starkbesetzten Feld wurden vordere Plätze erzielt. Dirk kam auf 11., Stephan landete auf den 16. und Bernhard kam auch noch unter den ersten 30zig! Ein tolles Ergebnis! www.schachvereinigung-salzgitter.de Andre und Matthias gingen wieder bei der deutschen...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

21.06.2016 Von:Werner Freier

Vellmarer Schachtage mit starker hildesheimer Beteiligung

Ein schönes Turnier in den Sommerferien gefällig? Dann sind die Vellmarer Schachtage eine gute Adresse. Schöner Turniersaal, gutes Catering und viele Teilnehmer (auch international) sind die Visitenkarte des Turniers in Vellmar - einem Vorort von Kassel. Einige Hildesheimer haben sich dort schon angemeldet: Werner, André W., Lobosch und Eike werden dort in den verschiedenen Kategorien starten. Da besteht bestimmt noch die Möglichkeit sich einzuklinken. Ich freue mich schon darauf. Link zur Turnierseite findet ihr hier...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

12.06.2016 Von:Andre Wiege

HSV Unterwegs

Am Wochenende 18.06. und 19.06. sind gleich 8 Hildesheimer über der Stadtgrenze im Einsatz. Am Sonntag reisen Andreas Hartmann, Helge Verhoef und Max Raimann zu der 7ten niedersächischen Landesmeisterschaft in Schach960 nach Lehrte. http://www.sk-lehrte.de/announcements/NSV-Schach960-EM.pdf Parallel dazu gehen Dirk Ermel, Bernhard Hoffmann und Stephan Brandes bei einem Schnellschachturnier in Salzgitter an den Start. http://www.schachvereinigung-salzgitter.de/blog/2016/02/10-salzgitter-schnellschach-turnier-am-sonntag-19062016/ Wer Interesse hat, auch dran teilzunehmen, soll sich bitte mit den Schachfreunden in Verbindung setzen! Es sind noch Plätze frei! Am Samstag sitzen Matthias und Andre Wiege...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

19.04.2016 Von:Werner Freier

HAZ v. 20.4.: Toller Artikel über unsere Stadtmeisterschaft

Heute am 21.4. lese ich in der HAZ, dass Torsten Berner einen Sportjournalistenpreis erhalten hat. Völlig zurecht!! Denn wie einfühlsam und spannend er auch trockene Materie (Schach) rüberbringt ist schon klasse. Liebe Mitglieder, lest unbedingt den Artikel "Wahre Helden" der Ausgabe der HiAZ v. 20.4..[mehr]

Kategorie: Allgemeines

28.03.2016 Von:Andre Wiege

1. Holler: Dart - Doppelkopf - Schach-Triatlon

Am Karfreitag fand das 1. Schach, Doppelkopf - Dart Triathlon Turnier in Holle statt. Acht Teilnehmer kämpften um die Punkte. Gespielt wurden erst mal drei Runden a 12 Spiele Doppelkopf. Wobei es für den jeweiligen Sieger der Runde 4 Punkte gab. Platz 2 erkämpft sich drei Punkten, Platz 3 zwei Punkte und auf dem vierten Platz entfielen 1 Punkt. Nach der Doppelkopf Serie folgte eine Runde Blitz Schach. Jeder gegen jeden. Um die Dwz Unterschiede zu egalisieren gab es Zeit Handicaps für den Favoriten.  So entstanden dann auch  spannende Partien. Punkte Verteilung nach bekannten Schlüssel. Um den Puls wieder runter zu fahren gab es zwei Runden Dart. Das Teilnehmerfeld wurde halbiert. So wurden...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

20.03.2016 Von:André Wiege

Hildesheimer SF unterwegs

Turnierbericht vom Werther Schloss-Open 2016 André Wiege, Helge, Lobosch und Marco machten sich kurz vor Ostern zusammen mit den Schachfreunden Felix und Hans-Joachim aus Hameln auf, um die Fahnen des Bezirkes 3 in die große weite Welt zu tragen. Das Turnier wurde in vier Leistungsgruppen geteilt. André und Felix spielten im A-Open (ab 1900 DWZ), Helge und Joachim spielten im B-Open (bis 2100), Marco im C-Open (bis 1800) und Lobosch im Nachwuchsturnier. Die Profis spielten 7 Runden, daher reisten sie schon am Donnerstag an. Nach zähem Kampf musste sich André einem jungen Bundesligaspieler geschlagen geben. Felix erreichte ein Remis. Beide kümmerten sich bereits vorbildlich um die Verpflegung für die...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

18.03.2016 Von:Hartwig Hake

Bei 7 Spielern und 3,5 : 3,5 gibt es für niemanden einen Punkt

Der Bezirksspielleiter liest unsere Seite (das freut schon mal). Im Bericht der Zweiten hat er festgestellt, dass eine wichtige Regelauslegung offenbar nicht bekannt ist, daher hier sein Kommentar. "Es gilt 2.3.2 der BTO:Mögliche Punkte in der Bezirksliga sind 8, da an 8 Brettern gespielt wird.==> Bei 3,5:3,5 haben beide Mannschaften weniger als die Hälfte der möglichen Brettpunkte; also erhalten sie keinen Mannschaftspunkt." Lieber Hartwig, vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

16.01.2016 Von:Werner Freier

Jahreswechsel 2015/16

Kategorie: Allgemeines, Jugend, Mannschaften, 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, 3. Mannschaft, 4. Mannschaft, 5. Mannschaft, NSV-Pokal, 6. Mannschaft

09.01.2016 Von:Dirk Ermel

Dirk Ermel gewinnt Neujahrscup

Das Spielgeschehen im Jahr 2016 hat mit der Austragung des Neujahrscup am 08. Januar begonnen. In diesem Schnellschach-Turnier nach "doppelten KO-System" konnte sich dieses Jahr Dirk Ermel durchsetzen. Er gewann das Finale gegen einen hervorragend aufgelegten Karl-Ulrich Gutschke. Karl-Ulrich hatte wirklich einen guten Tag erwischt, denn auf seinen Weg ins Finale warf er mehrere nominell stärkere Spieler aus dem Turnier, darunter Vorjahressieger Axel Janhoff. Axel wurde am Ende Dritter. Zum Ergebnis... [mehr]

Kategorie: Vereinsturniere, Allgemeines

12.12.2015 Von:Dirk Ermel

Helge Verhoef erstmals Vereinsmeister

In der 1000-jährigen Geschichte des Hildesheimer Schachvereins gab es das noch nie! Helge Verhoef darf sich zum ersten mal Vereinsmeister nennen. In einem spannenden Finale besiegte er in der letzten Runde Bernhard Hoffmann. Zuvor hatte der bis dahin führende Dirk Ermel gegen Rüdiger Schmoldt verloren, so dass Helge schießlich mit einen halben Punkt Vorsprung vor dem Rest des Feldes landete. Helge ist nun sogar "Doppelvereinsmeister", denn er hält aktuell auch den Titel in der Schach960-Meisterschaft. Zum Enstand...[mehr]

Kategorie: Vereinsturniere, Allgemeines

14.11.2015 Von:Dirk Ermel

André Wiege ist Hildesheimer Blitzmeister 2015

In der sechsten und letzten Runde der Blitzserie 2015 konnte sich André Wiege ohne Probleme durchsetzen. Er ist damit auch Gesamtsieger mit der maximal möglichen Punkteausbeute geworden. Herzlichen Glückwunsch! Ein Sieg in der letzten Runde hätte auch Dirk Ermel noch den Gesamtsieg ermöglicht. So reichte es nur zu Platz 2. Auf Platz 3 in der Gesamtwertung schaffte es Rüdiger Schmoldt. Selbst er hätte noch Gesamtsieger werden könnten, wenn er die Abschlußrunde gewonnen hätte. Zum Ergebnis... Die Siegerehrung für die Gesamtwertung findet am 18. Dezember im Rahmen des Weihnachtsblitzturniers statt.[mehr]

Kategorie: Vereinsturniere, Allgemeines

26.10.2015 Von:Marco Sommer

Bezirkseinzelmeisterschaft 2015

Vom 23.-25.10.2015 fand in Bad Salzdetfurth die diesjährige BEM statt. Andre Wiege war so freundlich Dominik und mich (Marco) mitzunehmen. Auf der Fahrt erfuhr ich, dass Endspiele nicht so wichtig sind, weil die Partien schon vorher entschieden werden. Man lernt nie aus. Im Spiellokal angekommen trafen wir Lobosch. Er wohnt in der Nachbarschaft und spielte daher das stark besetzte Turnier auch mit. Gespannt warteten wir auf die Auslosung. Oh nein, Dominik und ich mussten gegeneinander spielen. Ich stellte mich mental auf ein Rotzturnier ein, nachdem ich einen Turm einstellte. Am Ende gewann ich das Endspiel 2 Bauern gegen Qualle. Damit verbesserte ich mein Punktekonto, Dominik seine Frustrationstoleranz....[mehr]

Kategorie: Allgemeines

23.10.2015 Von:Sabine Englmann

BJEM - Das Finale

22.10.: letzter Tag, um nochmal alles zu versuchen. Alle haben gut geschlafen und fast ohne Stress beim Auschecken sind wir früher als sonst am Turnierort angekommen. Felix und Lobosch sind wie jeden Tag schon da, so dass wir endlich mal ein gemeinsames Foto hinbekommen haben. Auf in die Spiele, fertig, los. Kai Erik kam schnell wieder zurück, das heute war ein Kinderspiel, nachdem er aufgrund der Auslosung in den Kampf um den 3.Platz nicht mehr eingreifen konnte. Vinh kämpfte länger aber auch erfolgreich und hielt sich die Chance für Platz 1 offen. Der Favorit (Bert) wurde noch mal wirklich gefordert, aber nach 110 Minuten machte er die Sache klar und damit die Tabelle in der U10. Im Endergebnis hat Vinh 6...[mehr]

Kategorie: Jugend, Allgemeines

07.10.2015 Von:Daniel Bäcker

Deutschland-Cup 2015: Wer hätte das gedacht?

Vom 29.09 bis 04.10 fand die alljährige Austragung des Deutschland Cups in Werningerrode, mit über 150 Teilnehmer, statt. Drei Hildesheimer machten sich auch auf den Weg um den heiß begehrten Pokal vom Deutschland-Cup zu gewinnen. Es handelte sich um: Werner Freier (4. Gruppe), Reinhard Fischer (9. Gruppe) und Daniel Bäcker (9. Gruppe). Dienstag Nachmittag starteten wir mit dem Zug vom Hildesheimer Schachbahnhof (Hildesheim Ost). Eine Stunde und 20 Minuten dauert die Fahrt nach Wernigerode mit Umstieg in Goslar. Ganz entspannt? - Weit gefehlt, denn während Werner noch gemütlich aus der Eldagser Schach-Vereinszeitung " Die Ramme" vorliest, stoppte der Zug. Die Ursache: Die Handbremse...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

11.09.2015 Von:André Wiege

U-20 vs. Dirk Ermel

Am Freitag, den 11.09 durften wir Rekordmeister Dirk Ermel zu einem Thema-Simultan begrüßen. Dirk spielten an sieben Brettern gleichzeit gegen eine Jugendauswahl. Das besondere an unserem Simultan war, dass der Hildesheimer Spitzenspieler an allem Brettern die weißen Steine führt und sich an jedem Brett mit der Caro Kann Verteidigung auseinander setzen müßte. Das war im Vorderrein so abgesprochen wurden gewesen. Dirk konnte sich nur verschiedene Caro Kann Varianten aussuchen. Unsere Jugendlichen konnten sich darauf auch einstellen, denn diese Eröffnung war das Hauptthema der letzten Trainingseinheiten. Der Vereinsmeister war gut vorbereitet gewesen und setzte unseren Nachwuchs an allen Brettern...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

19.07.2015 Von:Marco Sommer

Harzcup Finale

Am 19.07.2015 ging der Harzcup zu Ende. Ein in diesem Jahr sehr professionell organisiertes Jugendturnier. Für uns Hildesheimer ist das immer ein guter Test für unsere Nachwuchs-Jugend, denn nach dem Motto "Ein guter Gast ist niemals Last" rücken wir beim HarzCup mit den Spielern an, die nicht Jugendlandesklasse spielen. In diesem Jahr hatten wir nach Alter sortiert. Wir konnten eine U-10, eine U-12 und eine U-18 Mannschaft aufbieten. Alle Teams hielten gut mit. Überfliegermannschaft des diesjährigen HarzCups war die Mannschaft aus Oker. Lang sah es so aus als könne niemand standhalten, aber unsere U-18 holte ein Remis und die U-10 siegte sogar. Verdient konnte Hildesheim also die Plätze 2 bis 4 in...[mehr]

Kategorie: Jugend, Allgemeines

08.07.2015 Von:Rüdiger Schmoldt

Der HiSV qualifiziert sich für die Landes-Blitzschach-MM

Am Sonntagmorgen fuhren Max, Andre, Rüdiger und Hasan zur BezirksMM im Blitzschach nach Hameln. Zunächst wurde am Vormittag die Einzelmeisterschaft in drei Vor- und Finalrunden mit jeweils 8 Teilnehmern austragen. Da erwartungsgemäß viele spielstarke Blitzer des gastgebenden Vereins teilnahmen, waren unsere Chancen auf fordere Plätze eher gering. Zwar gelang es Max und Rüdiger das A-Finale zu erreichen, sahen dort aber keine Sonne. Etwas besser lief es für Andre. Er ereichte in dem recht stark besetzten B-Finale immerhin den zweiten Platz. Auch Hasan konnte sich im C-Finale ganz achtbar zur Wehr setzen. Die MM sollte jedoch für uns wesentlich besser ablaufen, die nach einer kleinen Mittagspause gegen 14.30...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

03.07.2015

Das war das Sommerfest

Das war nun schon das dritte Sommerfest des Hildesheimer Schachvereins und so langsam bekommen wir eine Routine. Der Grillplatz in Wendhausen bietet hervorragende Bedingungen und Dank André´s Beziehungen zu MIOS war der Einkauf für das Fest ein Kinderspiel. 17:00 Uhr trafen pünktlich die Jugendlichen ein. Kicken auf dem Fussballplatz ist doch immer wieder gern genommen. Vielleicht sollten wir im nächsten Jahr mal ein Team "Old Stars" gegen Jugend organisieren. Ich nominiere schon einmal Wilfried als Trainer. Er besitzt hohen Fußball-Sachverstand. Die Mischung der Gäste macht das Sommerfest aus. Vereinsspieler, Angehörige, Geschwisterkinder, Schacheltern. Nette Begegnungen! Vielleicht entsteht hier ja mal...[mehr]

Kategorie: Allgemeines

News 1 bis 50 von 72
<< Erste < zurück 1-50 51-72 vor > Letzte >>

13.12.2013: Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft ist am 13.12.2013 zuende gegangen. Rüdiger Schmoldt reichte ein Remis gegen Hubert Stahl in der letzten Runde zum Titel. Auf dem zweiten Platz mit einem halben Punkt weniger landete Dirk Schwichtenerg. Ebenfalls mit einem weiteren halben Punkt Abstand folgt Dirk Ermel auf dem dritten Platz. Zum Endstand...

30.11.2013 Nachruf

Gerald Wiege +30.11.13

Gerald Wiege ist am 30.11.2013 plötzlich verstorben. Alle Schachfreunde, für die ich spreche, sind sehr traurig. Da ist die Schach AG des Scharnhorstgymnasiums: Kompetenz im Schach gepaart mit einfühlsamem Umgang mit den Kindern war hier sein Erfolgsrezept. Die Begleitung zum Schulschachpokal in Bremen in der vergangenen Woche wird den Kindern noch lange in guter Erinnerung bleiben. Da sind die Eldagser Schachfreunde: Gerald machte ihre Bekanntschaft bei der Turnierfahrt in Holland. Dort war er immer für eine Partieanalyse zu haben, egal auf welchem Niveau der Partner spielte. Durch seine Geselligkeit am Rande des Schachspiels wurde er zum eldagser “Fast-Mitglied“. Unvergessen sind die Tandemschach-Abende in Eldagsen mit Heimfahrt am nächsten Morgen. Und schließlich ist da der Hildesheimer Schachverein: Wir freuten uns immer, wenn er die Stadtmeisterschaft mitspielte oder einfach mal zum Übungsabend vorbeischaute. Als vorbildlich fairen Schachspieler, der den Gegner stets wertschätzte, der in Sieg und in Niederlage zugewandt und sachlich blieb und der im Zwischenmenschlichen korrekt und humorvoll war, werden wir Gerald in Erinnerung behalten.

Mit Gerald Wiege verliert die Schachlandschaft in Hildesheim eine herausragende Persönlichkeit.

W. Freier

 

15.11.13: Ein wunderschöner Schachabend bei der TSG Oberschöneweide Berlin (von Werner Freier)

Rudi und Werner
Kai U. Melchert fährt hoch
"schnelles" Erinnerungsfoto
Die Extrawurst

Fortbildung muss sein. Gerade für den Vorsitzenden ist das besonders im November der Grund weshalb er beim Vereinsabend oft fehlt. Aber die Veranstaltungen des Ärztekongresses sind am Abend zu Ende und so versucht sich der Vorsitzende als Vereinstester. So geschehen gestern 15.11.13 bei der TSG Oberschöneweide in Berlin.

Womit soll ich anfangen.

Location: Die Schachfreunde spielen im Vereinsheim der TSG, einem Verein der mehrere Sparten hat. Das Vereinsheim liegt direkt an der Spree und hat im Sommer eine Aussenterasse. Mit Öffi´s direkt per Tram (Station: Nixenstr.) zu erreichen. Die Schachsparte ist, nach Auskunft des Wirtes eine der geselligeren. Ja. Einen Wirt gibt es hier. Der zapft mir dann auch das erste Radeberger. 0,3 l. 1,90€. Wow. Das sind Preise. Im Schankraum läuft gerade ein Fussball-Länderspiel. Auch Prima. Später bekomme ich noch eine "Extrawurst", denn ab 21:00 ist die Küche geschlossen, aber für mich als Gast gibt es da eine Ausnahme. Die Currywurst ist große Klasse. Die Location verdient uneingeschränkt die Note 1 (mit Sternchen).

Spielbetrieb: Ausgesucht hatte ich den Verein, da am Abend ein 5-rundiges Swiss-Schnellschachturnier im Rahmen einer Turnierserie ausgeschrieben war. Das fand auch statt. Der Vorsitzende nahm meine Anmeldung entgegen. Kein Startgeld. Als Preise winken Verzehrgutscheine in der Vereinskneipe. Ich spiele mit und mache meine obligatorischen 50%. Später wird mir gezeigt, dass im Hinterzimmer auch noch Turnierschach gespielt wird. Die sog. Berliner "Feierabendliga". Spielbetrieb bekommt eine satte Note 2.

Klima und Leute: Der Spielleiter begrüßt mich etwas muffig. Er wartet "not amused" auf das Hochfahren des Windows-Laptops. Ich spiele mich derweil mit einem 10-jährigen Jugendtalent (Filip Grozea) warm. Königsgambit, ambitioniert. Dann werde ich nett angesprochen. Peter Augustin heißt der Schachfreund. Sehr netter Biologe, der beim Schnellturnier nicht mitmacht, aber zuschaut. Er ist Guinness-Liebhaber, das hier auch im Ausschank erhältlich ist. Ich erkläre wo Hildesheim liegt und wir machen Erinnerungsfotos. Später lerne ich an der Bar Rudi kennen. Ein Schach-Orginal. Hat vor vielen Jahren gegen Tal im Simultan remis gemacht. Ich erfahre, das der Verein 2013 Berliner Blitz-Mannschaftsmeister geworden ist und in der Oberliga spielt. Sie waren auch schon einmal in der 2. Bundesliga. Zwischendurch spendiert der Turniersieger eine Runde. Sehr gesellig. Beurteilung: Note 1 (mit zwei Sternchen).

Jugend: Jugendliche gibt es nicht so viele. Ein zwölfjähriger (Emil Schmidek, DWZ um 2000) macht im Schnellschach Platz 2. Der Zehnjährige (s.o.) spielt auch sehr gut, kann sich beim Schnellschach noch nicht durchsetzen. Eine Jugendmannschaft gibt es nicht. Man ist aber mit einem benachbarten Jugendverein befreundet. Hier muss ich mal eine Note 3 vergeben.

Gesamtbeurteilung: Schachverein der Spitzenklasse. Wenn ich in Berlin wohnen würde, dann wäre das der Verein meiner Wahl (ohne jede Übertreibung). Hier trifft guter Spielbetrieb auf zwischenmenschliche Wärme. Wenn ich das nächste Mal an einem Freitag in Berlin bin, dann Plane ich einen Abstecher zur TSG O´weide fest ein. Vielleicht sollten wir Hildesheimer einmal überlegen, ob wir diesen freudlichen Verein einmal gemeinsam besuchen. Link zur TSG...

Felix hält gut mit
Hasan holt U-18 Sieg
Schachmädchen u. Schachopa
Gruppenfoto

26.10.13: Hildesheimer Schachdeligation gewinnt in Schnathorst (von Max-G. Raimann)

Am Samstag 26.Oktober fuhren wir zu 5. in einen kleinen Ort hinter Bad Oeynhausen. Mit Hasan Kayki und Felix Schmidt waren 2 Jugendliche dabei. Waldemar Schneider als Senior und Max-Günter und Brigitte Raimann als Fahrer und Betreuerin.

Wir kamen rechzeitig 9:00 Uhr am Spiellokal an.

Es gab 4 Gruppen, so war für jeden etwas dabei. Felix durfte zwar im Jugendturnier spielen, entschied sich dann aber für das Erwachsenen Turnier, Gruppe bis 1400 DWZ. Max und Waldemar waren Favoriten in ihrer jeweiligen Gruppen. Während ich in der 2. Runde das kleine Schachmädchen total unterschätze und in Zeitnot einen Turm und damit die Partie verlor, zog Waldemar einsam seine Kreise in der B-Gruppe. Felix kam aufgrund einer schmerzhaften Verletzung etwas schwer in Gang, aber am Ende hatte er mit 4 Punkten aus 7 Partien noch eine ordentliche Bilanz. Hasan spielte im Vorderfeld gegen starke Gegner.

Wegen des guten Erfolges waren wir auf der Rückfahrt noch gemeinsam Essen. Besonderen Dank an die Betreuerin, die uns motivierte und auch die Fotos machte. Die 3 Spieler des Hildesheimer SV holten 14 Punkte. Der Sieger in der Mannschaftswertung: SG Oesede-Georgsmarienhütte kam mit 4 Spielern auf 17 Punkte. Kaum auszudenken wenn wir auch mit 4 Spielern angetreten wären.   Da wir 2 Wanderpokale gewonnen haben sind wir allerdings verpflichtet nächstes Jahr wieder teilzunehmen.

Als inoffizieller Turniertester würde ich folgendes Beurteilen:

  1. Spiellokal : Groß und Hell: Note 1
  2. Gruppeneinteilung (4 Gruppen) ok: Note 2
  3. Teilnehmerzahl  ca. 60: Note 3
  4. Bewirtung und Preise mittelmäßig: Note 3
  5. Gewinne (Pokale und Preise ok): Note 2
  6. Turnierorganisation (zu lange Pausen): Note 3

Gesamturteil: Note 2 (-)

Okt. 2013: Felix, Gerald u. Werner beim Deutschlandcup

Wernigerode. Sonntag, 17:18. Der Regionalexpress 3614 fährt in den Bahnhof ein. Sichtlich erschöpft sind auch drei Schachfreunde aus Hildesheim unter den Reisenden. Das Faltschachbrett, dass in den letzten Tagen, bei der Heimfahrt so manche impulsive Analyse (Bild) hinter sich gebracht hatte, blieb nun im Rucksack. Abgekämpft macht man sich auf den Heimweg.

12. Juli 2013: Grillplatz Ochtersum

Die Saison nähert sich dem Ende. Drei Aufstiege und ein Abstieg sind zu feiern. Mal sehen wieviele Schachfreunde in der nächsten Saison für Mannschaftskämpfe zur Verfügung stehen.

9.6.2013: Sportfest auf der Steingrube am 9.6.

Wie schon im letzten Jahr präsentierte sich auch dieses Jahr der Schachverein wieder auf dem Sportfest auf der Steingrube. Zahlreiche Interessenten spielten mal gegen unseren Simultanmatador Rüdiger.