Sie sind hier: » Startseite
< 3. Speltag: Heimsieg für 4. Mannschaft
17.11.2014 08:21 Alter: 4 yrs
Kategorie: 5. Mannschaft
Von: Alexander Türstig

3. Spieltag: Mit einem Punkt gegen Langelsheim an die Tabellenspitze


die "Fünfte" aus Hildesheim trat am 16.11.14 um 11 Uhr zu viert gegen Langelsheim an.

Brett 1 : Heinz Pollok servierte gegen Uwe Brauner eine muntere "Wiener Partie" mit guten Gewinnchancen. Doch als sein Gegner nach dem 16. Zug ein schnelles Remis anbot, schlug er ein, um die Partie gegen den Spielstärkeren nicht am Ende doch noch zu verlieren. Den ersten halben Punkt hatten wir also sicher.

Brett 2 : Reinhold Bauer spielte gegen Dominik Völzke wie zu erwarten ein "Damengambit". Dominik lehnte es konsequent ab, verlor aber durch eine Unachtsamkeit einen Bauern. Nach langer Gegenwehr war auch eine Leichtfigur nicht mehr zu halten. So ging diese Partie gegen den deutlich Spielstärkeren leider verloren und damit auch ein ganzer Punkt.

Brett 3 : Artur Nachtigall wurde gegen Georg Wippert in die "Caro-Kann-Verteidigung" verstrickt. Als keiner der beiden mehr einen Gewinnvorteil erblickte, wurde Artur ein Remis angeboten. Nach Rückfrage beim Spielleiter, er könne frei entscheiden, spielte er mutig weiter. Doch alle Züge wurden vom Gegner optimal pariert, so dass die Partie schlussendlich mit einem gerechten Remis endete, und ein ganzer Punkt auf unserem Konto stand.

Brett 4 : Heinz Linge sah sich gegen Alexander Türstig der "Skandinavischen Verteidigung" ausgesetzt. Schon früh verlor Heinz einen Bauern, so dass wieder Hoffnung aufkeimte. Im Mittelspiel bot er recht durchsichtig eine Remis an, das abgelehnt wurde. Ein vergiftetes Läuferopfer eroberte die plötzlich gefesselte weiße Dame, aber Heinz spielte unverdrossen weiter, bis er im 49. Zug endlich matt war.

Der Punkt zum 2 : 2 Ausgleich war geschafft! Wir haben also - wie gewünscht - einen Punkt mit nach Hildesheim gebracht.