Sie sind hier: » Startseite
< 3. Spieltag: Die Erste zeigt sich verbessert gegen Delmenhorst
16.11.2014 20:25 Alter: 4 yrs
Kategorie: 2. Mannschaft
Von: Werner Freier

3. Spieltag: Tag der Missverständnisse


Nur Werner und Marco werfen noch einen Blick auf die Partie

Der dritte Spieltag stand unter keinem guten Stern. 10:00 Medicinum. Eigentlich war 9:45 als Treffpunkt ausgemacht, aber Jürgen fehlte noch. Anruf. Jürgen ist schon auf dem Weg nach Osterrode. Wo ist Marco. Anruf. Marco hat verschlafen. Kurzer Hand beschließt Uwe doch noch zu fahren, via Peiner Straße, um Marco noch mitzunehmen.

11:00 Eintreffen in Osterrode. Die Gastgeber warten noch etwas. Also 11:15 geht´s los. Nun zum Schachlichen: Ich (Werner) habe ein spanisches Abtauschsystem. Bin ganz stolz auf die Partie in der ich thematisch besser und besser stehe und schließlich - als letzter - gewinne. Eigenlob muss auch mal sein. Lars spielt am zweiten Brett remis. War wohl nicht so viel los in der Partie. Peter spielt an Brett 3 gegen Claudia Markgraf. Er hat sehr großen Zeitvorteil und eine passable Stellung. Wie er hier verloren hat wird er noch einmal erklären müssen. Jürgen geriet in Bauernnachteil und konnte die Abwicklung in ein verlorenes Bauernendspiel nicht vermeiden. Marco hatte eine starke Stellung herausgespielt. Sein Gegner konnte sich mit Glück ins Remis retten. Uwe spielte in der Eröffnung stark, konnte dann irgendwie nichts erreichen. Remis. Karl spielte seinen Gegner an die Wand. Tim gab seinen Einstand in die Zweite. Er konnte das Remis erreichen und stellte die Teilung der Mannschaftspunkte sicher.

Viele Missverständnisse. Ein geschlossener Mannschaftsauftritt sieht irgendwie anders aus.