Sie sind hier: » Startseite
< Lobosch zum vierten Mal in Folge Landesmeister im Schnellschach
14.04.2019 19:35 Alter: 63 days
Kategorie: Allgemeines
Von: Matthias Wiege

Helge Verhoef ist neuer Wiege-Zangen-Triathlon-Champion


Helge setzte sich beim 6.Wiege-Zangen-Triathlon in Holle ganz knapp gegen die Wiege-Zange durch und verwies Matthias mit einem halben Punkt Vorsprung auf den Zweiten und Andre mit 3 Punkten Abstand auf den 3.Platz. Damit ist er der erste Triathlet der den begehrten Pokal  das 2.Mal gewinnen konnte, herzlichen Glückwunsch dazu! Aber nun der Reihe nach…
11 Gladiatoren betraten gestern die Triathlon-Arena in Holle und kämpften in den Disziplinen Doppelkopf, Blitzschach, Kicker, Darts und zum ersten Mal Bierpong um Ruhm, Ehre, Preisgelder und den Wiege-Zangen-Pokal. In jeder Disziplin gab es gleich viele und maximal 12 Punkte zu ergattern, außer beim  Bierpong welche als Bonusrunde gespielt wurde und wo nur die besten 3 Bonuspunkte ergattern konnten.
Gestartet wurde die 6.Auflage des Turniers mit 2 Durchgängen Doppelkopf. Hierbei setzte sich die Wiege-Zange gleich gemeinsam mit 10 von 12 Punkten an die Spitze des Feldes und konnte sich schon einen kleinen Vorsprung erspielen.

Als 2.Disziplin ging es dann zum Blitzen. Hier wurde in dem Modus jeder gegen jeden gespielt und die Topleute im Schach mussten gegen die 2 Gladiatoren ohne DWZ mit lediglich 3 min auskommen. Trotzdem setzten sich am Ende die 3 DWZ-stärksten Andre, Dirk und Helge durch und Matthias musste erstmal abreißen lassen. Andre hingegen erwischte einen richtigen Glanztag. Er schlug sogar den frisch gebackenen Stadt- und 960-Meister Dirk Ermel und gab lediglich einen halben Punkt gegen Helge ab. Damit holte er sich den Sieg beim Blitzen mit ganz starken 11,5 von 12 möglichen Punkten. Zur Halbzeit hatte er sich damit bereits einen komfortablen Vorsprung vor den gleich aufliegenden Matthias, Dirk und Marco erspielt.
Nach 4 Stunden harten Kampf hatten sich die Gladiatoren nun eine Pause verdient und konnten sich bei leckerem Chii con Carne für die noch bevorstehenden Disziplinen Kicker, Darts und Bierpong stärken.
Nun wurde das Feld in 2 Gruppen gelost. Die eine Gruppe begann mit Kicker-Doppel, die andere spielte Darts. Anschließend wurden die Disziplinen getauscht. Zwischendurch probierten die Gladiatoren sich im Bierpong werfen. Die Losfee meinte es gut mit Andre und so konnte er zunächst den potentiell guten Kickerspielern aus dem Weg gehen. Diese Chance wusste er zu nutzen und gewann sogar seine Gruppe im Kickerdoppel, womit er  die Konkurrenz schockte und den Abstand zu den Verfolgern konstant halten konnte. Nach dem Darten allerdings schmolz der Vorsprung so langsam und Helge und Matthias kamen dichter ran.
In der Schlussrunde spielten nun die besten Kickerspieler aus dem Doppel in einer Gruppe im Einzel gegeneinander. Hier musste nun Andre mächtig federn lassen und es schlug die Stunde des Kickergotts Helge. Er deklassierte die Konkurenz nach belieben und gewann die Gruppe souverän vor Matthias. Vor der letzten Dartrunde war der Vorsprung von Andre nun auf einen halben Punkt vor Helge und 2 vor Matthias geschmolzen.
Beim Darten setzten sich nun Helge und Matthias als jeweilige Gruppensieger durch und konnte Andre noch auf der Zielgerade überholen. Matthias kam noch auf einen halben Punkt an Helge ran, konnte ihn aber nicht mehr einholen, da der neue Champion parallel auch das Bierpong gewinnen konnte.
Damit gewann Helge verdient dieses 6. Wiege-Zangen-Turnier, da er in keiner Disziplin eine wirkliche Schwäche zeigte und überall ordentlich gepunktet hat. Nach 9 Stunden hartem Kampf konnten sich die Gladiatoren nun dem gemütlichen Teil des Abends widmen. Im Spätsommer soll es dann an die 7.Auflage  gehen, dann wieder als Open-Air Veranstaltung und mit Torwandschießen….