Sie sind hier: » Neuigkeiten
< Hildesheimer Stadtmeisterschaft 2019 - Runde 1
12.01.2019 20:48 Alter: 185 days
Kategorie: Jugend
Von: Ana Hintze

1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze + 1x bester Mädchenpreis....


.... das war die Ausbeute , die wir von der heutigen Jugendserie in Goslar mit nach Hause nehmen konnten.

Traditionsgemäß starteten wir früh morgens vom Hildesheimer Schachbahnhof (Ostbahnhof) mit 11 Hildesheimern ( leider erkrankte Jonas kurzfristig) und einem Bad Salzdetfurther  Richtung Goslar. Wie gut, wenn man sich vorher noch oldschoolmäßig mit Karten orientiert hat - wollte Jakubs Handy uns doch in Goslar dann völlig in die Irre führen.

Das Turnier selber war in den Altersklassen sehr unterschiedlich besetzt - während die u12 und u14 mit jeweils über 20 Teilnehmern gut bestückt war, waren die u16 und u10 und u8 eher in überschaubarer Runde zu absolvieren. Veranstalter Goslar hatte alles wunderbar im Griff - überpünktlich wurde das Turnier gestartet, der Rundenplan zuverlässig eingehalten und für die schwächer besetzten Altersgruppen gute Lösungen gefunden. Statt die u16 - wie sonst leider oft üblich - mit den Veteranen spielen zu lassen, spielte man hier ein Rundenturnier mit den 6 Teilnehmern - dafür mit etwas verlängerter Bedenkzeit.

Die u10 konnte mit den 8 Teilnehmern ebenfalls ein reines Rundenturnier bestreiten - und für die u8 mit 5 Teilnehmern wurde ein doppeltes Rundenturnier organisiert - die Kleinsten spielten also heute am allerfleißigsten !

Nicolas, der in der U8 8 Spiele + 2 spielfreie Punkte bestritt, holte sich absolut souverän mit 9,5 Punkten den Pokal für den 1. Platz - der stand bereits schon vor der letzten Runde fest.

Ebenso hatte Hashem sich vor der letzten Runde in der U10 den Pokal für einen 2. Platz gesichert - er musste lediglich eine Verlustrunde gegen den späteren Sieger abgeben.

Weiter Pokale gingen an Lobosch für einen 2. Platz in der U16, an Kai Erik für einen 3. Platz in der U14 und ebenfalls für einen 3. Platz in der U12 an Jakub.

America konnte sich in der U12 den Sonderpreis für das beste Mädchen abholen, und Artur, Nubar, Ben, Oktawian  und Emil konnten ebenfalls alle mit mind. 1 Punkt nach Hause fahren.

Da das Turnier in einem Jugendzentrum stattfand, war für viel Abwechslung zwischen den Turnierrunden gesorgt - Spiele, Kicker etc. sorgten für guten Ausgleich und wir durften im Anschluss sogar auch noch ein wenig  bleiben, da wir knapp unseren früheren Zug verpasst hatten und noch eine längere Wartezeit zu überbrücken hatten.

Großes Lob an Goslar für Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität in allen Bereichen !