Sie sind hier: » Startseite
< 1. Spieltag: Dritte gegen Vierte
26.10.2018 20:55 Alter: 19 days
Kategorie: Jugend
Von: Ana Hintze

Hildesheimer Jugend zu Gast in Peine zum Freundschaftsspiel


Am heutigen Jugendabend gab es für 4 der jugendlichen Schachspieler einen Tapetenwechsel. Wir waren zum Freundschaftsspiel in Peine eingeladen - und dieses war vor allem für die Schachspieler gedacht, die neu dabei sind bzw. wenig oder keine DWZ haben und/oder eher weniger Einsätze in den Mannschaften haben.

Omar spielte sogar seine allererste Partie mit Notation und Schachuhr - eine gute Übung für das morgige DWZ Turnier bei Bremen, an dem Omar auch teilnehmen wird.

Die Mannschaft wurde durch Artur, America und Hashem komplettiert. In Peine angekommen ging es zügig an die Bretter. Aufgrund der etwas knapperen Zeit spielte man mit 30 Min. Bedenkzeit - aber mit Notationspflicht. hier zeigte sich insbesondere, wie weit fortgeschritten unsere Hildesheimer diesbezüglich bereits sind.

Und als gute Gäste wollten wir natürlich nicht verlieren, die Hildesheimer Ehre hoch halten und das gelang uns auch ! America hatte bereits früh die gegnerische Dame erobert und gewann im weiteren Verlauf mühelos ihre Partie. Auch bei Hashem lief es entspannt , während Artur zunächst eine Figur einstellte - aber von Fehlern seines Gegners profitieren konnte und ebenfalls seine Partie gewann. So stand es zügig 2 :0 aus unserer Sicht, Hashem erhöhte etwas später auf ein 3:0. Die letzte Partie an Brett 1 dauerte. Omar bekam es mit einem bereits erfahreneren Spieler zu tun - dieser übersah leider im Endspiel die drohende Springergabel und manövrierte zudem seinen König in ein einzügiges Matt - Omar wählte aber lieber die längere Variante und machte es noch etwas spannender- trotz knapper Bedenkzeit , bis er das klare 4:0 für Hildesheim gab.

Da noch Zeit übrig war, wurde noch eine Revancherunde mit etwas weniger Bedenkzeit gespielt. Auch hier gewann America schnell und Artur stellte erneut eine Figur zu Beginn ein - konnte aber dieses Mal nichts mehr holen und verlor seine Runde. Hashem machte seine Sache gut - leider setzte ihn am Ende seine knappe Bedenkzeit so unter Druck, dass er den Mattweg mit seinen 2 Türmen nicht fand und in der Aufregung den König nur über's Feld jagte, bis die Zeit abgelaufen war. Daher ging der Punkt an seinen Gegner - durch Omars 2. Sieg blieb es daher bei einem ausgeglichenen 2:2.

Unsere Jugend hat sich in Peine gut verkauft - ein Rückspiel ist für das nächste Frühjahr bei uns in Hildesheim geplant. Also : gut weiterüben - die Peiner haben sich dafür etwas vorgenommen !!