Sie sind hier: » Startseite
< Vereinsmeisterschaft - Sensation in der 1. Runde
05.09.2018 07:11 Alter: 72 days
Kategorie: Jugend
Von: Ana Hintze

Jugendserie in Lehrte - Hildesheimer Schachjugend war dabei !


"ziemlich beste Schachfreunde"

v.l.n.r. America, Hashem, Timo, Oktawian, Adrian, Kai Erik, Nicolas, Lobosch, Jakub

Traditionell findet in Lehrte am ersten Samstag im September die Jugendserie statt. Dieses Jahr war diese mit knapp 180 Teilnehmern rekordmäßig besucht - und wir waren mit 9 Hildesheimer Schachspielern in 7 verschiedenen Altersklassen dabei !

Das Turnier startete relativ pünktlich und trotz der großen Menge lief es gut organisiert und störungsfrei ab.

Werner, der ebenso extra aus Hildesheim "anrollerte", um insbesondere den U'10ern schachlichen Feinschliff für die bevorstehenden LMM in Rotenburg mitzugeben, wurde arg enttäuscht. Die Veranstalter , evtl. aus guten Gründen, hatten die in Klassenräumen separat spielende U7-U9 streng abgeriegelt - während der laufenden Turnierpartien durften dort weder Eltern, Betreuer noch Schachtrainer die Räume betreten.

Timo, der aufgrund des Alters bereits bei den Veteranen mitspielen musste, hatte sich mutig für das Turnier angemeldet und wurde für seinen Mut belohnt. Zwei Punkte konnte er sich selber erspielen und war am Ende des Tages hocherfreut über sich selber.

Lobosch und Adrian spielten in der U14. Lobosch startete das Turnier sehr gut - nach 4 Runden hat er 4 Punkte auf seinem Konto. Dann lief es nicht mehr, am Ende 4,5 Punkte und ein Verbleiben unter seinen Erwartungen.

Adrian verlor und gewann mal - zum Ende 3 Punkte und einen Platz im Mittelfeld.

Kai Erik erspielte sich in der U12 4,5 Punkte und konnte den Pokal für einen dritten Platz ergattern.

Jakub und America hielten die Fahnen für Hildesheim in der U11 aufrecht. Dort beendete Jakub sein Turnier ebenfalls mit 4,5  Punkten - America konnte sich mit 3,5 Punkten den Pokal für das beste Mädchen sichern und war mehr als glücklich zum Ende des Tages.

Oktawian musste in der U10 feststellen, dass andere Kinder auch gut Schach spielen können. Es wollte zunächst nicht so richtig laufen , aber auch hier zum Ende 3 Punkte und ein festes Vorhaben von Oktawian, das nächste Mal konzentrierter spielen zu wollen ....

Hashem, der ebenso wie Oktawian und Nicolas sein allererstes Turnier in solch einer Größe spielte, konnte sich gut in der U9 behaupten. Er erspielte sich aus eigener Kraft drei Punkte und landete damit im Mittelfeld.

Nicolas, der Jüngste unserer Hildesheimer, startete in der U7 bei den Allerkleinsten sanft mit einem Freilos in das Turnier. Danach ließ er sich nichts nehmen, sackte Punkt für Punkt ein und konnte am Ende des Tages mit 5 Punkten als Topscorer der Hildesheimer auch noch einen Pokal für den 3. Platz mit nach Hause nehmen.

Auf der Rückfahrt der einstimmige Tenor, das nächste Mal wieder an einem solchen Turnier teilnehmen zu wollen - mal sehen, evtl. findet ja Ende des Jahres eine Jugendserie in der Wedemark statt. Ich wäre auch dabei ;-)