Sie sind hier: » Startseite
< Vier Hildesheimer in Österreich
19.08.2018 22:37 Alter: 88 days
Kategorie: Allgemeines
Von: Marco

Lessing Open beendet


Am Sonntag, den 19.08. ging das 13. Lessing-Open in Wolfenbüttel zuende. Waren es letztes Jahr noch 60 Teilnehmer, suchten dieses Jahr 108 Spieler ihr Glück. Doch nicht nur die Teilnehmerzahl hat einen Sprung gemacht. Denn die Schachfreunde aus der Lessingstadt konnten sich die Lindenhalle als Spielort sichern. Die Spielbedingungen waren optimal. Helle Räume, ausreichend Platz am Brett, viele saubere Toiletten und das gewohnte Catering ließen außer alkoholfreiem Bier keine Wünsche offen. Als Bonus feierte Wolfenbüttel mit einem Stadtfest den 900. Geburtstag. Wer früh fertig war, musste sich also keineswegs langweilen. Gespielt wurden 5 Runden Schweizer System.

Andre hielt im A-Turnier (ab 1800 DWZ) die hildesheimer Fahne hoch. Mit 50% blieb er unter seinen Erwartungen und ließ ein paar DWZ-Punkte in Wolfenbüttel. Reinhard, Gökhan und Marco spielten im B-Turnier (bis 1900 DWZ) mit. Reinhard erspielte sich gute Möglichkeiten, versaute sich seine Bilanz leider durch zwei Aussetzer und verlor sogar noch ein paar DWZ-Punkte. Gökhan testete munter seine Eröffnungen und landete bei guten 50%, obwohl auch für ihn noch mehr drin war. Als Belohnung kommen ein paar DWZ-Punkte auf sein Konto. Marco versaute mit einer ganz schlechten Partie die erste Runde und staubte als Nummer 4 der Setzliste gerade noch ein "Draw By Reputation" ab. Die restlichen Runden fegte er dann seine Gegner vom Brett und landete mit 4,5 aus 5 auf dem geteilten zweiten Platz. Da wir am Samstag schon auf dem Stadtfest waren, wussten wir genau in welcher Eisdiele wir das erwartete Preisgeld in Spaghettieis umsetzen. Als krönenden Abschluss fand Son Gökhan auf der Rückfahrt noch einen Dragonball.

Opens external link in new windowTabellen