Sie sind hier: » Startseite
< 03/18: Acht Hildesheimer bei den Deutscher Amatuermeisterschaften in Kassel
01.04.2018 09:14 Alter: 107 days
Kategorie: Allgemeines
Von: Matthias Wiege

Rekordbeteiligung beim 5. Wiege-Zangen-Triathlon


17 Triathleten machten sich am Karfreitag auf den Weg nach Holle zum 5.Wiege-Zangen-Triathlon und sorgten damit für die größte Teilnehmerzahl seit dem das Turnier vor 2 Jahren von Andre und Matthias Wiege ins Leben gerufen wurde!

Was mal als Triathlon mit den Disziplinen Schach, Doppelkopf und Dart begann ist mittlerweile mit der 4. Disziplin Kickern zum Quadrathlon erweitert worden.

Zunächst wurden 2 Runden Doppelkopf gespielt und hier setzte sich Lessi gleich mit der maximalen Punktzahl 12 an die Spitze. Da er auch noch seinen Joker optimal gesetzt hatte, konnte er sich schon einen kleinen Vorsprung auf seinen Konkurrenten heraus spielen. Danach ging es weiter mit Dart und Kicker-Doppel. Und hier zeigten sich dann auch die Turnierfavoriten von Ihrer stärksten Seite! Die Sieger des 1. 3. und 4.Triathlons Matthias, Helge und Max sowie der extra aus Hamburg angereiste Jürgen de Voogt punkteten ordentlich und setzten sich zur Halbzeit des Turniers schon vorne fest.

Zur Pause stärkten sich die Triathleten dann erst mal mit Suppe, Salat und Baquttes und dem von Olaf extra mitgebrachten Mölmer Löschwasser! ;-)

Nach der Pause ging es mit Dart und Kicker-Einzel weiter. Im Kicker mussten nun die besten 8 aus den Doppeln gegeneinander antreten und hier zeigte der Kicker-Gott Helge mal wieder sein ganzen können. Und da er das schon vorher wusste, hat er natürlich auch seinen Joker hier optimal eingesetzt. Aber auch die Konkurrenten schliefen nicht und punkteten fleißig.

Vor den abschließenden 2 Schachrunden war es ein Kopf an Kopf Rennen an der Spitze und die Topdisziplin vom Titelverteidiger Max stand ja noch bevor.

Zunächst wurden 6 Runden im Schweizer System gespielt und hier setze sich der Blitzkönig Max mit 5 aus 6 durch, dicht gefolgt von Uwe aus Hannover, sowie Jürgen, Helge und Andre. Das Feld an der Spitze rückte noch dichter zusammen und es wurde richtig eng und spannend um den Turniersieg. Zum Schluss ging es dann in 4 DWZ-Gruppen in einer Doppelrunde um die Wurst. Und auch hier setzten sich die jeweiligen Favoriten durch.

Am Ende setzte sich Jürgen mit 2 Punkten Vorsprung vor den gemeinsam auf Platz 2 liegenden ehemaligen Turniersiegern Helge, Max und Matthias durch. Herzlichen Glückwunsch dem 5.Sieger beim 5.Turnier.

Nach 9 Stunden hartem Kampf mit Bällen, Pfeilen, Karten und Schachfiguren konnten wir uns dann dem geselligen Teil des Tages widmen und noch bei dem ein oder andere Mölmer Löschwasser den Tag ausklingen lassen. ;-) Im Sommer geht es dann weiter mit der 6.Auflage als Open Air mit grillen und dann auch wieder als „moderner Fünfkampf“ mit der fünften Disziplin Torwandschießen. Mal schauen ob wir dann erneut die Teilnehmerzahl toppen können.