Sie sind hier: » Startseite
< Vereinsmeisterschaft: Auslosung der 3. Runde
04.10.2017 21:29 Alter: 14 days
Kategorie: Allgemeines
Von: Werner Freier

Zwei Deutschland-Cups für Hildesheim


Reinhard, Dieter, Werner, Lobosch, Ana und Kai-Eric nahmen in diesem Jahr wieder am Deutschland-Cup in Wernigerode teil. Auch dieses Jahr, wie eigentlich immer, ein tolles Turnier. Nicht so weite Anreise, souverän organisiert, in einem excellenten Hotel und in der "bunten Stadt am Harz". Ich (Werner) hatte das Turnier 2010 in meinen Turnierkalender aufgenommen, später kamen auch andere Schachfreunde mit, zuletzt Reinhard, der dieses Turnier nun auch fest in seinen Kalender aufgenommen hat. Er wurde diesmal auch mit einem zweiten Platz belohnt. Reinhard hatte wiederum Dieter angesprochen, der hier mit seinen zarten 61 Jahren sein erstes Schachturnier spielte. Dieter verbrachte am 2.10. dort auch seinen Geburtstag und wurde von der Turnierleitung geehrt. Am Abend lud er dann auch zu einer (in seiner Badewanne) gut gekühlten Flasche Champus auf sein Zimmer ein. Klasse Stimmung auf der Herrenreise, wobei so manches Gesprächsthema bei der mitreisenden Dame (Ana) und den Jugendlichen (Lobosch) für rote Ohren sorgten.

Ana Hintze absolvierte auch ihr erstes Schachturnier. Sie war die Zuschauerperspektive bei den Turnieren ihres Sohnes leid und nahm nun auch als ambitionierte Spielerin am Schachbrett platz. Auch sie konnte gut punkten und sich für einen Stammplatz in der Damenmannschaft bewerben. Damen-Power des Hildesheimer Schachvereins.

Ach ja, zwei Jugendspieler waren auch dabei. Lobosch konnte im letzten Jahr einen Pott absahnen, hatte diesmal aber kein Turnierfortune. Kai-Erik wollte in diesem Jahr auch noch einmal seinen Geburtstag (1.10) auf dem Turnier feiern. Ärgerlich für ihn, dass er mit 1202 DWZ Punkten nun gerade drei Punkte zu viel auf den Konto hatte. Er musste also in der höheren DWZ-Gruppe starten. Aber, wie der Turnierverlauf zeigte war er trotzdem nicht zu stoppen. Am Ende durfte er, zusammen mit mir, mit der schönen Porzellantrophähe in der Hand für das Foto posieren.

Mehr Informationen auf der Home Page des Deutschlandcups Opens external link in new windowhier...