Sie sind hier: » Startseite
< Stadtmeisterschaft - Auslosung der 3. Runde
05.02.2017 17:48 Alter: 2 yrs
Kategorie: 5. Mannschaft
Von: Thorsten Berner

5. Spieltag: Einer für alle, alle für einen: Die Fünfte bleibt ungeschlagen


Gewann als erster

Die Fünfte ist eine verschworene Truppe und bleibt in der Kreisklasse weiter ungeschlagen. Am fünften Spieltag gelang ein 2,5:1,5-Auswärtserfolg beim SK Goslar 3. Manuel Lata kam erstmals in dieser Saison zum Einsatz. Er hatte es sehr eilig an Brett vier. Nach 20 Spielminuten meldete er: „Auftrag erfüllt!“ Manuel nutzte die Fehler seines Gegners eiskalt aus und gewann fast mühelos. Er hatte gerade mal fünf Minuten seiner Bedenkzeit aufgebraucht. Auch an Brett zwei ging es relativ schnell. Nach kurzem, aber intensivem Schlagabtausch einigten sich Eike Abmeier und sein Gegner (vielleicht etwas zu früh) auf Remis. Thorsten Berner (Brett drei) war von der Rolle. Über seine unkonzentrierte Leistung gegen seinen DWZ-schwächeren Gegner decken wir lieber das Mäntelchen des Schweigens. Taktischer Tiefpunkt war (wieder einmal) ein klassischer Turmeinsteller. Wer seine Türme freiwillig herschenkt, darf sich nicht wundern, wenn der Gegner lächelnd „Danke“ sagt. Aber da war ja noch Topspieler Lobosch Hintze. Gegen seinen durchaus schlagkräftigen Kontrahenten zog er sein Ding konsequent durch, verschaffte sich zwei Mehrbauern und übte viel Druck auf die gegnerische Stellung aus. Schließlich sperrte er einen Läufer seines Gegners gewinnbringend ein. Bravo, Lobosch! Fazit: Der Kapitän patzte, aber die anderen Jungs holten die Kastanien aus dem Feuer – frei nach dem Motto: Einer für alle, alle für einen! Gegen Oker, Bad Salzdetfurth 3 und Osterode 2 folgen nun drei Spitzenspiele. Der Aufstieg muss kein schöner Traum bleiben.