Sie sind hier: » Startseite
< 1. Spieltag: Wichtiger Sieg in Northeim
30.10.2016 17:59 Alter: 2 yrs
Kategorie: 5. Mannschaft
Von: Thorsten Berner

1. Spieltag: Kein Sieger im Vereinsderby


stark gespielt, aber nicht belohnt

Gleich am ersten Spieltag der Kreisklasse kam es zum Vereinsderby zwischen der fünften und sechsten Mannschaft des HiSV. Wie es sich unter Klubkameraden gehört, trennte man sich schiedlich-friedlich mit einem 2:2-Unentschieden.

Sehr ärgerlich allerdings aus Sicht der Fünften, dass Brett vier unbesetzt blieb. Nubar erschien nicht zum Spiel. Das wird Konsequenzen haben, denn unentschuldigtes Fehlen ist unfair gegenüber dem Gegner und den eigenen Teamkameraden.

So ging der erste Punkt kampflos an Leon Reimers und die sechste Mannschaft. Da auch Vinh Dao seine Partie recht schnell gegen den überlegenen Jannes Bartels verlor, stand die Fünfte mit einem 0:2-Rückstand unter Druck. Nach ausgeglichener Eröffnung erarbeitete sich Felix Wrede gegen Kai Englmann an Brett zwei materielle und positionelle Vorteile. Felix ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und schaffte den Anschluss zum 1:2.

An Brett drei kam es zum Duell der Mannschaftsführer. Die Voraussetzungen waren klar: Ein Remis hätte Patrick gereicht, um den Gesamterfolg für die Sechste perfekt zu machen. Thorsten musste auf Sieg spielen, um zumindest ein 2:2 zu erreichen. Entsprechend hart wurde gekämpft. Lange Zeit konnte sich keiner entscheidende Vorteile erarbeiten. Patrick bot Remis an. Zurecht, denn die Partie war bis dahin völlig ausgeglichen. Thorsten lehnte ab, um seiner Mannschaft den Punkt zu retten. Tatsächlich konnte
er sich einen Raumvorteil und später auch materielle Vorteile erarbeiten. Nach dem 37. Zug und knapp drei Stunden Spielzeit gab Patrick auf. Trotzdem ein großes Kompliment an ihn: Das war eine starke Leistung.