Sie sind hier: » Startseite
< 3. Pokal Runde in Gronau: 3:1 für HI
08.12.2015 09:48 Alter: 2 yrs
Kategorie: Jugend
Von: André Wiege

6.12.2015: BJMM - Die Jugend unterwegs!


U-12

U-14

Der HiSV konnte je Altersklasse eine Vierer Mannschaft ins Gefecht schicken. In der U-14 spielten André, Felix W., Jannes und Harvey, in der U-12 hielten Eike, Nikita, Kai Erik, Patrick und Samuel die Fahnen für die Hildesheimer hoch!

Ein Blick aufs Teilnehmerfeld ließ keine zwei Meinungen aufkommen, dass der neue Bezirksmeister aus Hildesheim oder aus Göttingen kommen wird.

In der U-12 spielten wir in einer Gruppe mit Göttingen eins und zwei um den Titel. Zuerst ging es gegen die GÖ-II. Nach schnellen Rückstand waren wir schon mit dem Rücken zur Wand. Jetzt durfte nichts mehr schief gehen, sonst wäre der Traum schon ausgeträumt. Unsere Jungs hatten Nerven wie Drahtseile und rissen das Ruder noch mal rum. 2,5-1,5 leuchtete es auf der Anzeigetafel! Jetzt haben wir ein Finale gegen Rochade Göttingen I, die auch ihre Hausaufgaben gegen ihre Zweite gemacht haben. Der Kampf hielt sich lange im  Ausgleich und war auf Messers schneide. Jeder Fehler konnte der Letzte sein. Samuel brachte uns in Führung! Leider konnten wir nicht lange davon zerren, denn der Ausgleich kam prompt.

Die Siemens Schule im Zentrum von Bad Harzburg hatte sich jetzt in einen wahren Hexenkessel verwandelt. Immer mehr Schaulustige umkreisten die Bretter. Gute Nerven sind jetzt gefragt. Die Spannung kam zu ihrem Höhepunkt. Man konnte eine Stecknadel fallen hören. Aber es fiel keine. In der Schlacht von Kai Erik ging es ständig hin und her und der Ausgang der Partie blieb lange offen. Doch das glücklichere Ende war dann doch auf Seiten des Göttingers. Rückstand! Aber der Capitano  Eike spielte noch und warf noch mal alles nach vorne. Seine Gegenüber mauerte sich erfolgreich ein und ließ nichts mehr anbrennen. Schade eigentlich. Am Ende hieß es 2,5-1,5  für die Gäste aus Südniedersachsen.

Herzlichen Glückwunsch zum Titel.!

Auch lobend zu erwähnen sind für ihren bravourös kämpfenden Einsatz auch: Nikta und Patrick.

Nicht nur in der U-12 ging es heiß her, sondern auch in der U-14 wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Der HSV und Göttingen fegten ihre Gegner aus Goslar und Bad Harzburg vom Brett, wie der Hurrikan Katrina über New Orelans. Es kam zum Gipfeltreffen! Uns reichte ein Unendschieden, denn Göttingen ließ das erste Brett in den drei Spielen frei. Das kostet Brettpunkte. André gewann also kampflos, sein Ruf eilte ihn wohl schon voraus. Also musste irgendwo ein Pünktchen her. Egal wie! Der Titelverteidiger war an den unteren Brettern gut besetzt. So kam es, wie es kommen mußte. Göttingen konnte an den Brettern drei und vier gewinnen und führte 2-1. Das ist alles nicht so schlimm, wenn Felix seine Partie gewann. Er stand sehr gedrückt und musste sich gut verteidigen. Das gelang ihn langer Zeit sehr gut. Sein Kontrahent agierte sehr geschickt und knackte die schwarze Festung. 3-1 für den neuen Bezirksmeister!

Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns bei den Harzburger für die guten Spielbedingungen. Wir kommen gerne wieder! Vielleicht im Sommer, beim HarzCup. Opens external link in new windowEinzelergebnisse hier ...