Sie sind hier: » Startseite
< Harzcup Runden 6 und 7: Ungeschlagen durch die Hitzewelle
08.07.2015 10:32 Alter: 2 yrs
Kategorie: Allgemeines
Von: Rüdiger Schmoldt

Der HiSV qualifiziert sich für die Landes-Blitzschach-MM


Am Sonntagmorgen fuhren Max, Andre, Rüdiger und Hasan zur BezirksMM im Blitzschach nach Hameln. Zunächst wurde am Vormittag die Einzelmeisterschaft in drei Vor- und Finalrunden mit jeweils 8 Teilnehmern austragen. Da erwartungsgemäß viele spielstarke Blitzer des gastgebenden Vereins teilnahmen, waren unsere Chancen auf fordere Plätze eher gering. Zwar gelang es Max und Rüdiger das A-Finale zu erreichen, sahen dort aber keine Sonne. Etwas besser lief es für Andre. Er ereichte in dem recht stark besetzten B-Finale immerhin den zweiten Platz. Auch Hasan konnte sich im C-Finale ganz achtbar zur Wehr setzen.

Die MM sollte jedoch für uns wesentlich besser ablaufen, die nach einer kleinen Mittagspause gegen 14.30 Uhr begann. Es nahmen neun Mannschaften teil, wobei auch hier der Hamelner SV mit vier Mannschaften in der Überzahl war. Allerdings bedeutete der Umstand, dass sowohl Hameln als auch Göttingen für die Landesmeisterschaft bereits vorqualifiziert waren, dass ein dritter Platz ausreichte, um weiterzukommen. Schnell wurde klar, dass wir dieses Ziel erreichen konnten. Bereits in der ersten Runde konnten wir die Göttinger besiegen. Somit hatten wir nur noch die Hamelner - und Bad Salzdetfurth - zu fürchten. Für Andre war der Ausgang des Mannschaftskampfes gegen seinen ehemaligen Verein von besonderer Bedeutung. Eine Niederlage hätte schon geschmerzt. Dies konnte glücklicherweise vermieden werden. Schließlich erwischte es uns aber erwartungsgemäß gegen Hameln 1. Durch eine weitere, jedoch knappe Niederlage gegen Hameln 2 war der zweite Tabellenplatz futsch. Am Ende landeten wir auf dem dritten Rang und hatten damit unser Ziel erreicht.

In strömenden Regen ging es um 18.30 Uhr zurück nach Hildesheim.